Clubleben 2012

Rückblicke

ARD

 



Winter am Bergkramerhof

 

ist der Winter am Bergkramerhof eingekehrt, so beginnt dort oben über Wolfratshausen nicht die „staade“Zeit.  Die Natur wandelt sich. Es gibt dort oben immer mehr Schnee als unten im Loisach-/Isartal. Wenn genügend Schnee vorhanden ist  werden Loipen gespurt und bieten dem Langlaüfern  Gelegenheit, sich zu verausgaben. Der Spaziergänger kann die Sonne und die wunderschöne Landschaft genießen. Anschließend gibt es Glühwein oder Kaffee und Kuchen im Restaurant „Der Bergkramer“.

 

Golf kann auch gespielt und geübt werden. Die Indoor-Golfanlage ist immer offen.


Fitness und Tanz mit Anna & Marlene

 14.12.2012 |   Clubleben 2012

 

Am 14.12.2012 fand unser Schnupper Fitness- und Tanzabend am Bergkramerhof mit Anna und Marlene statt.

 

Die beiden sind staatlich geprüfte Gymnastik- und Tanzlehrerinnen und haben unsere Mitglieder und Gäste von Ihrem Programm überzeugen können. Der Schnupperabend war mit Insgesamt 16 Teilnehmern ein voller Erfolg.

 

 


Mitgliederversammlung 2012 und Bernd Litti

 30.11.2012 |   

Clubleben 2012

Am Freitag, den 30. November 2012 fand unsere Mitgliederversammlung mit über 130 Teilnehmern statt.

Zu Beginn des offiziellen Teils informierte unser Präsident Herr Dr. Josef Hingerl über die sehr positiven Entwicklungen des Bergkramerhofes im Jahr 2012.

Im dieses Jahr war unser Platz mit einem hervorragendem Zustand ein Aushängeschild für unsereren Club und erfreulicher Weise konnte man wieder eine steigende Nachfrage nach neuen Mitglieschaften verzeichnen. Im Anschluss informierten unsere Vizepräsidenten Herr Dr. Georg Kost und Frau Ingeborg Steinke unsere Mitglieder über genauere Details bezüglich Platzbelegung, Turnierprogramm und über das Clubleben am Bergkramerhof. Frau Steinke präsentiere die diesjährige Auswertung der Mitgliederbefragung 2012, welche ebenfalls die sehr positive Atmosphäre unserer Mitglieder wiederspiegelte. Im 3. Tagesordnungspunkt berichtete Ian Lyons über alle Jugendaktivitäten in 2012 und stellte das komplette Gesundheitsteam rund um unser Motto “365 Tage Golf im Jahr” vor. Zum Ende der Clubversammlung sprach unser neuer Manager Herr Marko Dresp über seine Zukunftsvisionen für die Saison 2013 und die folgenden Jahre am Bergkramerhof.

Nach dem offiziellen Teil begeisterte unser Mitglied Herr Bernd Litti mit seinen Vortrag über “Dein Handicap ist nur im Kopf” alle Golfer. Jeder Golfer weiß, dass trotz intensiven Trainings die Tagesform für ein gutes Ergebnis entscheidend ist. Mentale Stärke hilft, die Herausforderungen auf dem Golfplatz oder im Alltag besser zu meistern. Mit dem Vier-Stufen-Plan beweist Bernd H. Litti, wie Stress bewältigt wird, ohne sich zu stressen, und gleichzeitig das Selbstvertrauen gestärkt wird.

1. Stufe: Stress wird kleiner, wenn man ihn im Kopf durchspielt.
2. Stufe: Die Selbsteinschätzung wird realistischer, wenn man seine Denkweise überprüft.
3. Stufe: Der Alltag wird leichter, wenn man Rituale einbaut.
4. Stufe: Anstrengung und Entspannung sollen sich abwechseln. Einzigartig: Wertvolle Tipps von US-Masters-, British-Open- und 
PGA-Champions. Sein Hörbuch sowie eine DVD erhalten Sie bei uns im Sekretariat.

Zum Ausklang des Abends trafen sich unsere Mitglieder zu einer gemütlichen Runde mit Bayrischen Schmankerl in unserem Clubrestaurant “Der Bergkramer” und feierten gemeinsam eine rundherum gelungene Veranstaltung.

 

 

 


Begegnung Bergkramerhof

 08.11.2012 |   Clubleben 2012

 

Liebe Mitglieder des Bergkramerhofs, mit einem erfolgreichen Auftakt am Donnerstag den 25. Oktober sind wir in die Begegnungsreihen am Bergkramerhof gestartet. 21 Mitglieder folgten der Einladung und erlebten einen spannenden Reisebericht mit Herrn Josef Niggl, früherer Geschäftsführer und Mitinhaber der Fa Huber GmbH Präzisionstechnik in Geretsried und Dr. Josef Hingerl über ihre Reise “10 Tage Südamerika:

 

Macchu-Picchu, Titicaca-See, Iguassu-Wasserfälle, Rio” Ende April dieses Jahres.
Wir freuen uns somit diese Reihe am Donnerstag, den 08. November 2012, um 19:00 Uhr mit einem neuen aktuellen und spannenden Thema fortzusetzen. Der Vorstand des Bergkramerhof freut sich, Ihnen mit Herrn Dipl. Ing. Thomas Martin, Geschäftsführer der Energiewende Oberland GmbH, zum Thema

Erneuerbare Energien – Traum und Wirklichkeit

am Beispiel Solarengerie und Elektromobilität einen regionalen Insider präsentieren zu können. Mindestens 30 Millionen Euro sind allein im Jahr 2010 im Landkreis in die Solarenergie investiert worden. Mit dem Boom wird es vermutlich schon bald vorbei sein – Ende des Booms beim Solarstrom.Zu kurzfristig, zu schnell, zu unerwartet:Der Grund ist die von der Bundesregierung angekündigte Kürzung der Solarförderung. 
Erleben Sie einen spannenden einstündigen Vortrag rund um das Thema erneuerbare Energien.
Im Anschluss ab 20:00 Uhr überrascht Sie unser Wirtsehepaar Freytag mit einem Menü zum Thema: “Wintereinfall am Bergkramerhof”.

Anmeldungen und Tischreservierung zum Menü bitte unter Telefon 08171/41910, Mail info@gc-bergkramerhof.de oder persönlich im Sekretariat.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Team vom Bergkramerhof

 

 


SPORT UND TOURISMUSTAGE BEI MÖBEL MAHLER

 02.11.2012 |  

 Clubleben 2012

Vom 02.11 bis zum 04.11.2012 finden bei Möbel Mahler in Wolfratshausen im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntag die Sport- und Tourismustage statt. Unser Club ist dort auch mit einem Stand betreut von Kerstin Geigl und Ian Lyons vertreten ,um alle Interessierten, Einsteigern und Golfern den Bergkramerhof näher vorzustellen:

 

Bergkramerhof, das bedeutet auch Golfen an 365 Tagen im Jahr. Im Winter treffen Sie sich mit ihren Golffreunden in unserer Indooranlage oder zu den Veranstaltungen in unserer Tenne. So halten Sie sich das ganze Jahr über gesund und fit. Gerade im Winter können Sie Ihren Schwung verbessern.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 


Damen-Abgolfen

 23.10.2012 |   Clubleben 2012

 

Liebe Ladies,

 

Eure beiden Captains möchten sich auf diesem Wege noch mal bei allen Mädels für das großzügige Geschenk bedanken. Für alle, die nicht mitspielen konnten:Wir hatten einen abenteuerlichen Golftag mit reduzierter Sonneneinstrahlung :-)! Die Stimmung am Abend war jedoch sehr schön.

 

Unser Rosenkavalier Wilfried Kohl überraschte die Mädels mit Rosen und Dr.Hingerl fühlte sich bei den Damen wie immer sehr wohl. Aber der Höhepunkt war sicher die Geschenkübergabe an Inge und mich.Gudrun Kohl fand ganz bezaubernde Worte des Dankes und überreichte uns je einen wunderschönen Blumenstrauß und einen großen Knallbonbon, in dem für jede ein Einkaufsgutschein enthalten war.

Was können wir uns nun für den Gutschein kaufen.? Hier kam Gaby Schmidt ins Spiel, die uns auf unglaublich komödiantische Art und Weise Vorschläge machte. Zum Teil mit Bildern oder mit Textilien aus Gabis Kleiderfundus zeigte die Assistentin Gudrun, wie wir unser Geld anlegen könnten. Das Restaurant bebte vom Lachen der 
Mädels,so dass das Küchenpersonal und Familie 
Freytag nachschauten, was dort geboten wurde. Es war einfach unglaublich – wir haben Bauchweh vor Lachen gehabt. Alle die nicht dabei sein konnten haben etwas versäumt.

Noch mal ein ganz ganz großes DANKESCHÖN für die Überraschung!
Wir freuen uns auf die nächste Saison mit Euch und auch vielleicht mit 
noch vielen Neuen. Macht Reklame für uns, denn wir haben die nettesten Mädels, die ein Golfclub nur haben kann!

Kommt gesund über den Winter und herzliche Grüße

Sylvi Huber und Inge Steinke
Ladies Captains

 

 


Abgolfen 2012

 erstellt von Tilman Steinke |  20.10.2012 |   

Clubleben 2012

 

„Herbstzauber“ nannte Präsident Dr. J. Hingerl diesen Tag in seiner Ansprache am Abend. Und damit hatte er untertrieben. Aber wie soll man einen Tag wie diesen, an welchem keine Wolke die Sonne abschirmt, die Temperaturen hoch klettern wie in Südtirol, die Bäume sich in einer unglaublich bunten Farbenpracht auf immer noch saftig grünen Fairways zeigen, der Fön die Berge an den Bergkramerhof heran schiebt, die Sicht gleißend und schier unendlich ist, besser in einem Wort beschreiben?

Die Turnierverantwortlichen, die beiden Vicepräsidenten des Clubs Inge Steinke und Dr. Georg Kost, hatten wieder einmal „das richtige Händchen“ , als sie das letzte große und gemeinsame Turnier des Golfclubs Bergkramerhof im Jahr 2012 auf diesen Samstag, 20. Oktober festlegten. Morgens war es zwar noch etwas kühl, aber als die Sonne das Kommando übernahm, wurde es sofort angenehm wärmer. Alle 60 Turnierteilnehmer konnten in sommerlicher Kleidung eine wunderschöne Golfrunde ( Scramble, best Ball ) spielen.

Erstaunlich ist nach wie vor der Platz. Natürlich trocknet er in dieser Jahreszeit nach vielem Regen nicht mehr so schnell ab, wie im Sommer, aber er ist immer noch sehr gut bespielbar. Die Grüns liegen da, wie ein grüner Filzteppich. Kein aperer Fleck, einfach makellos. Dr. Hingerl betonte in seiner abendlichen Rede, dass dies den vielen Investitionen der letzten Jahre in den Platz zu danken ist.

Sieger , da sie die wenigsten Schläge an diesem Tag benötigten, nämlich 75 (bei PAR 72), wurdenMartina Bremm und Alexandra Maria Fluhrer, gefolgt von Lena Ström und Gisela Lorenzer ( 79). Auch 79 Schläge zählten Gudrun Weltz mit Peter Hagenfeld ( Platz 3) und Dr.Georg Kost mit Gero Haas ( Platz 4 ). Die Netto-Wertung der Klasse A konnte das Ehepaar Werner und Rosemarie Bauer ( netto 65 Schläge) gewinnen. In der Klasse B siegten die Gebrüder Daniel und Christopher Czech ( netto 50 Schläge ). Herzlichen Glückwunsch an alle.

Mit diesem Turnier war der Tag noch lange nicht zu ende. Es folgte ein abendliches 3-Gänge Menü, das mal wieder, in der nun schon gewohnten, hervorragend geschmacklichen Qualität durch unser Wirtsehepaar Sabine und Werner Freytag kredenzt wurde. Begleitet wurde das Essen von 5 jungen, kernigen, bayerischen Blechbläsern, die richtig gut und schmissig aufspielten. Nach dem Dinner, noch vor der Nachspeise ( Zimtparfait), ehrten Inge Steinke und Dr. Georg Kost die Sieger des Turniers. Als auch diejenigen, die es diesmal nicht auf das Treppchen geschafft hatten, auch jeweils einen Preis erhielten, war das Hallo natürlich groß.

Die beglückte Stimmung, die gute Musi, das ausgezeichnete Essen , witzige,amüsante Plaudereien und gutes, kaltes Bier rundeten diesen Super-Tag im Herbst 2012. Ein gelungener Auftakt für die kommenden indoor – Golfmonate.

 

 


Erntedankturnier am Bergkramerhof

 14.10.2012 |   

Clubleben 2012

 

Bei wunderschönem Herbstwetter fand am Sonntag, den 14.10.2012 erstmals der Städte-Vergleich „München“ gegen Wolfratshausen (Umland) auf dem Gelände der Golfanlage Bergkramerhof statt. Unter der Schirmherrschaft des 1. Bürgermeisters Helmut Forster wurde in einem Wettspiel „Mann gegen Mann“ ein spannender Wettkampf ausgetragen.

 

Begonnen hat alles schon morgens bei zünftiger Musi mit Weißwürsten und Brezn, Eine Ernte Dank – Abendveranstaltung mit Bayrischem Buffet und Stubenmusik brachte die Teilnehmer schnell in Stimmung, so dass anschließend bei Blasmusik noch alle das Tanzbein schwingen konnten. Die Spannung, wer gewonnen hatte wurde erst gegen Schluss mit einer Siegerehrung genommen. Bei den insgesamt 88 Teilnehmern (44 München und 44 Wolfratshausen), gab es dann ein knappes Ergebnis – der Wanderpokal ging nach Wolfratshausen, die „Hexe“ ging als 2. Preis an die Münchner. Die Münchner haben für nächstes Jahr Revanche angekündigt.

 

 

 


Abgolfen der Mannschaften

 erstellt von Dr.Georg Kost |  13.10.2012 |   

Clubleben 2012

 

Rekordergebnisse trotz widriger Wetterverhältnisse. Dass man bei nasskaltem Wetter und feuchtem Boden nicht unbedingt gute Scores erzielt, ist eigentlich eine eher naheliegende Golferweisheit. Umso erstaunlicher waren die Ergebnisse beim 4er Scramble der Mannschaften.

 

Paul Schönberger, Thomas Weißmann, Edgar Fuchs und Barbara Schießleder spielten die 18 Bahnen mit 58 Bruttoschlägen (also 14 Schläge unter Par!!), Auch die nachfolgend platzierten Flights Mannerfelt /Hirthammer/Gorzolka/Singer, Schwarzbach/Herzog/Einsle sowie Haas/ Dr. Kost/Rieseberg/ Kirchmayr spielten mit 64, 66 und 67 Schlägen deutlich unter Par. Selbst der Flight mit dem schlechtesten Ergebnis kam mit 72 Schlägen noch Even-Par nach Hause. Chapeau an alle!

Anschließend wurden die unerwartet guten Ergebnisse zusammen mit dem Aufstieg der Herren- u. Seniorenmannschaft gebührend gefeiert. Ein leckeres Spanferkelessen, gute Laune und viele Anekdoten aus der abgelaufenen Saison bildeten den Rahmen für einen gelungenen Saisonabschluss. Natürlich wurde auch schon über die nächste Saison und die Erfolgsaussichten diskutiert. Offensichtlich haben sich die Mannschaften wiederum einiges vorgenommen. Lassen wir uns überraschen.

 

 


Abgolfen der Herren

 erstellt von Tilman Steinke |  11.10.2012 |   Clubleben 2012

 

Ja, ist den schon wieder Abgolfen? Wir haben doch gerade erst angegolft. Der Frühling und Sommer 2012 flogen rasend schnell vorbei. Man hatte kaum Zeit, die Verbesserung seines Handicaps richtig sorgfältig und fundiert, mit vielen Trainingsstunden, anzugehen, man befand sich quasi noch in der Planungsphase, da hing doch schon die Ausschreibung zum Abgolfen am Schwarzen Brett.

 

Seufzend folgten die Herren dem Aufruf ihres Men‘s Captain, Edgar Fuchs, und spielten zum Abschluss der Saison 2012 gemeinsam eine Runde Golf in der Spielform eines Scrambles (Best Ball).

Ein gemeinsames Abendessen, für dieses gebührt unserem Wirt und Koch, Herrn Freytaghöchstes Lob und Beifall, und eine Score-Karten Tombola, bei welcher nahezu alle Teilnehmer schöne, von verschiedenen Mitgliedern gestiftete, Preise gewannen (manche gewannen sogar zweimal), rundeten diesen schönen Tag, der auch noch vom Wettergott begünstigt war, ab.

Das Spielerpaar Toni Ludwig und Uwe Hartmann waren sehr sparsam und gewannen die Brutto – Wertung mit 74 Schlägen, vor den Paarungen E.Schwinge/ P.Kirchmayr und Dr. Kost/G.Haas. Die Netto – Wertung konnten hingegen Eric Schwinge und Peter Kirchmayrfür sich entscheiden.

Ein Anliegen aller 34 teilnehmenden Herren war und ist es, dem Men’s Captain Edgar Fuchs für seine Tätigkeit in der Saison 2012 herzlich Dank zu sagen. Es gibt kaum jemanden, der so viel ehrenamtlich tut (Terminplanung bereits im Winter, Besprechungen, schier endlos, wöchentliche Ausschreibungen, Preise ordern und besorgen und wieder Besprechungen etc.etc.) und so wenig darüber spricht, wie Edgar Fuchs. Nochmals Danke

 

 



Dankeschön der ARD

 erstellt von TS/hy |  15.09.2012 |   Clubleben 2012

 

Am Donnerstag, 13. September 2012 war für 3 Stunden die Bahn 10. und 11 gesperrt. Die ARD war wieder bei uns und hat auf unserer schönen Anlage Filmaufnahmen gedreht.

Die Filmszenen wurden für die Vorabend-Sendereihe “Hubert und Staller”, die scharfsinnig-schrägen Polizeiobermeister Franz Hubert (Christian Tramitz) und Johannes Staller (Helmfried von Lüttichau), aufgenommen. Die Handlung spielt ausschließlich in Wolfratshausen und seiner Umgebung.

Als Dankeschön der ARD an unsere Mitglieder, wurden 30 Personen am Samstag, den 15.09.2012, 19.00 Uhr in unsere Tenne eingeladen. Unter der Teilnahme von diversen Schauspielern und den Hauptdarstellern der Serie wurden zum Auftakt der neuen Staffel zwei Folgen gezeigt. Es war viel Lachen zu hören und Schmunzeln zu sehen.

Zwischen den beiden Folgen gab es eine Pause , bei der eine schmackhafte, bayrische Brotzeit für das leibliche Wohl sorgte. Das Bier war kalt und natürlich Freibier.

 

 


Schwarzer Dienstag am Bergkramerhof

 erstellt von TS/hy |  11.09.2012 |   Clubleben 2012

 

Es war kein Börsencrash, kein Ansturm oder Run auf die Geldhäuser, es war einfach nur eine verheerende Niederlage, welche die Herren im letzten Match gegen die Damen erleiden mussten und diesen Dienstag im September 2012 so düster werden ließ.

Mit insgesamt 48 ! Punkten Vorsprung entschieden die Damen die 5 Vergleichskämpfe des Jahres 2012 für sich und gewannen wieder einmal den Pokal. Man mache sich bewusst, von diesen 5 Vergleichen konnten die Herren nur einmal einen Kampf mit 2 Punkten Vorsprung gewinnen.

Ein Gewitter mit viel Regen in der Nacht zuvor hatte den Platz aufgeweicht und schwer bespielbar werden lassen. So sind die teilweise nicht herausragenden Spielergebnisse zu verstehen. Ihr Handicap verbessert haben immerhin die Damen: Barbara Schießleder (38 Nettopunkte),Ute Huber und Nina Purfürst ( je 37 Nettopunkte). Hervorragender Spieler jedoch war ein Mann:Gero Haas. Er erzielte 28 Brutto- und 35 Nettopunkte und konnte damit sein Handicap von 8,0 eindrucksvoll bestätigen. Dem Spiel vom Gero Haas sieht man deutlich an, worauf es beim Golfspiel letztlich ankommt. Der Schlag aufs Grün und ran an die Fahne, das ist am wichtigsten. Den beherrscht der Gero. Dann ist der Putt nicht mehr so schwierig und ein Birdie immer im Bereich des Möglichen.

Zähneknirrrrschender Glückwunsch an die Damen!

 

 


Clubmeisterschaft 2012 am Bergkramerhof

 erstellt von TS/hy |  01.09.2012 |   Clubleben 2012

 

Da soll noch einer sagen, die vom GC Bergkramerhof seien Weicheier, Warmduscher, oder Schattenparker. Gemäß dem Motto „ein Golfer kennt kein schlechtes Wetter“ wurde pünktlich am Samstag, den 1. September 2012, mit den Durchgängen zur Clubmeisterschaft 2012 um 8 Uhr 30 begonnen. Das Wetter war erbärmlich. Es regnete und es hatte die ganze Nacht zuvor schon geregnet. Kalt war es auch. Die Schneefallgrenze sank in den Bergen auf 1.600 m. Auf der Zugspitze fiel Schnee.

Das focht jedoch die 73 Teilnehmer an der Meisterschaft 2012 nur bedingt an. Ja, wenn man die Ergebnisse studierte, wurden einige offensichtlich von dem Wetter direkt angetörnt. So absolvierte der spätere Sieger des Herren-Wettbewerbs, Johannes Schwarzbach ( die Herren mussten am Samstag bei diesem Sauwetter 2 Durchgänge spielen ) die 1. Runde mit 74 ( zur Erinnerung der Platzstandard ist Par 72 ) und die 2. Runde gar mit nur 70 Schlägen. Eine grandiose Leistung! Chapeau Johannes Schwarzbach.

Am nächsten Tag, Sonntag, begann das Wetter nicht anders als am Tag zuvor. Der Bergkramerhof war dicht in Wolken gehüllt, aus diesen nieselte es ununterbrochen. Die Sicht war so schlecht, dass man z.B. auf der Bahn 2 zeitweise aus einer Entfernung von 50 m die Fahne nicht mehr erkennen konnte. Quasi zur Belohnung für alle, die durchgehalten hatten, begann es dann jedoch, am späten Vormittag, aufzuklaren. Zeitweise blinzelte sogar die Sonne heraus. Es wurde wärmer.

Da war jedoch für Einige schon das Malheur passiert. Passt man nicht auf, spielt man zu risikoreich, ( hallo, es ist Zählspiel, gespielt und, vor allen Dingen, gezählt wird solange bis der Ball im Loch ist ) muss man u.U. schnell mal eine 10 notieren und dann ist die Siegchance schon passe‘. So erging es Dr. Axel Schmid im Seniorenwettbewerb. Er spielte im Flight mit Gero Haas und führte zeitweise mit 6! Schlägen. Dann aber büßte er durch einige „Fahrigkeiten“, oder war es Pech, den Vorsprung ein und musste sich schließlich dem Routinier Gero Haas noch geschlagen geben.

Die Sieger der Clubmeisterschaft 2012 am Bergkramerhof:

Jugend

Clubmeister

Kilian Widmann

164 Schläge bei 2 Runden

 

Vize-Clubmeister

Alexander Hilgarth

183 Schläge bei 2 Runden

Herren

Clubmeister

Johannes Schwarzbach

217 Schläge bei 3 Runden

 

Vize-Clubmeister

Paul Schönberger

229 Schläge bei 3 Runden

Damen

Clubmeisterin

Alexandra Maria Fluhrer

194 Schläge bei 2 Runden

 

Vize-Clubmeisterin

Angelika Driese

195 Schläge bei 2 Runden

Seniorinnen

Clubmeisterin

Gisela Lorenzer

187 Schläge bei 2 Runden

 

Vize-Clubmeisterin

Antonie Spiller

189 Schläge bei 2 Runden

Senioren

Clubmeister

Gero Haas

171 Schläge bei 2 Runden

 

Vize-Clubmeister

Dr. Axel Schmid

175 Schläge bei 2 Runden

Silver-Senioren

Clubmeister

Hans Georg Siebenbürger

94 Schläge bei 1 Runde

 

Vize-Clubmeister

Tilman Steinke

94 Schläge bei 1 Runde

Der Netto-Sieger aller Teilnehmer wurde Lukas Joas, den 2. Platz im Netto belegte Max-Felix Buchberger.

Für alle, die Sieger und diejenigen , die diesmal nicht am Stockerl waren, klang dieses Turnier versöhnlich und freundlich aus. Familie Freytag servierte ein leckeres Brotzeit-Buffet, die Musik spielte, Bier gab es auch. Der Ärger über dieses oder jenes verpatzte Loch, wurde schnell durch eine gelungene Siegesfeier mehr als vertrieben.

Wer hat etwas genauer hingeschaut? Es hat mehrere Tage geschüttet. Der Platz wurde beansprucht bis zur Höchstgrenze der Belastbarkeit. Dennoch! Er war durchgeweicht, aber immer noch gut bespielbar. Die Bunker waren nass, aber nicht vollgelaufen. Das erstaunlichste waren jedoch die Grüns. Diese waren fast trocken, perfekt, keine Lache, keine Pfütze. Manche Spieler beklagten sich sogar, die Grüns seien zu schnell. Jedoch, gerade richtig für eine Clubmeisterschaft. Danke und Kompliment an die Greenkeeper !!

 

 


Die 4. Begegnung Herren vs. Damen endet mit einem „kleinen“ Sieg der Herren

 30.08.2012 |   Clubleben 2012

 

Diesmal haben die Herren es den aber Damen aber gezeigt. Die 4. Begegnung Herren vs. Damen endete mit 2 Punkten Vorsprung für die Herren. Diese konnten damit die Führung der Damen von 44 Punkten auf 42 Zähler verkürzen.

Großen Anteil an dem Sieg der Herren hatte Gero Haas, der 39 Netto – Punkte ( 31 Brutto-Punkte ) erspielte und somit sein Handicap von 8,6 auf 8,0 schrauben konnte. Gero war an diesem Tag der überragende Golfer. Er gewann nicht nur die Brutto- und Nettowertung, er gewann auch die beiden für die Herren ausgeschriebenen Vergleiche „Longest Drive“ und „Nearest to the Pin“. Für die Damen gewannen diese beiden Wettbewerbe Maria Heinzelmann und Antje Berron.

Vor einem Jahr führten die Herren nach 4 Vergleichen mit 36 Punkten Vorsprung und verloren dann noch. Meine Damen, seid gewarnt!

 

 


Grandioses Event „ Oliver Bierhoff and Friends“ am Bergkramerhof

 18.08.2012 |   Clubleben 2012

 

Der vorläufige Höhepunkt der Saison bildete diese Charity-Initiative, die die Vereinigung golfspielender Fußballer zusammen mit dem Manager der Deutschen Fußballnationalmannschaft Oliver Bierhoff und dem Golfclub Bergkramerhof am Samstag und Sonntag 18./19. August 2012 veranstalteten.

Der Samstag begann mit einer freiwilligen Einspielrunde. Eine Gelegenheit zum Kennenlernen des Platzes, welche ehemalige Bundesliga-, Nationalspieler, Deutsche- Europa- und Weltmeister, wieStefan ReuterFredi HeissManfred MüllerNorbert JanzonBernd Patzke,Wilfried Kohlhars, Jörn Andersen,Georg Volkert,Hubert Windsperger (übrigens ein gebürtiger Wolfratshausener) sowie die bekannte Sportmoderatorin Sissy deMas und der Eishockeynationalspieler Sepp Reif etc. etc. gerne nutzten.

Der Abend wurde eröffnet mit einer launigen Rede des bekannten Sportmoderators Jörg Wontorra. Er bewies, dass er auch gerne über sich selbst lachen kann, als er von seinen Erlebnissen auf Golfplätzen berichtete und wie ihn seine GOFUS-Freunde so manches Mal „ auf die Schippe“ genommen haben. Unsere Küche verfeinerte den Abend durch die Präsentation eines abwechslungsreichen, wohlschmeckenden Buffets. Dann setzte Georg Summerer, Mitglied am Bergkramerhof und Maschinenbauingenieur, „noch einen drauf“, indem er humorvoll und kabarettistisch seine gedanklichen Vergleiche zwischen dem Sport der Fußballer und dem der Golfer verriet.
Der Höhepunkt dieses Abends, und alle fieberten ihm entgegen, war jedoch die Tombola. Es gab tolle Preise zu gewinnen. ( z.B. 2 i-pads im Wert von je € 750.00, Reisen, Gutscheine für Eintrittskarten für 2 Personen zu einem Länderspiel der Deutschen Fußballnationalmannschaft, handsignierte Trikots, Golf Bags, etc, etc,…Als dann alle Preise verteilt und Viele glücklich waren, ging es raus auf die Terrasse zur Band. Der lauschige Abend, die milde Luft, das Freibier und die tolle Musik ließen einen einfach nicht heimgehen.

Pünktlich gegen 9 Uhr 30 am nächsten Tag fanden sich die Teilnehmer am Golfturnier (12 Uhr Kanonenstart) zum gemeinsamen Frühstück auf der Terrasse des Bergkramerhofs wieder ein. Aus terminlichen Gründen am Vortag verhindert, aber nun auch dabei, waren: Manfred Bender, Oliver Bierhoff, Reinhard Saftig, Robin Dutt, Rolf Dohmen, Oliver Kahn, Bernd Martin und Andreas Köpke.

Ausgerechnet dieser Sonntag war der heißeste Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Deutschland. Trotz allem, pünktlich um 12 Uhr erklang die Sirene und die Karawane zog um den Bergkramerhof. Es war heiß, es war unglaublich heiß, trotzdem wurde gut gespielt. Der Brutto-Sieger, Bernd Martin, erzielte 30 Brutto-Punkte und spielte damit genau sein Handicap von 6,0.

Auch diejenigen, die diesmal nicht Sieger wurden, waren anschließend bestens aufgeräumt und guter Stimmung. Es war wie im Urlaub irgendwo im Süden. Rolf Dohmen meinte, vor einem kleinen, frischen Glas Bier sitzend: „herrlich hier, müsste ich jetzt nicht noch nach Karlsruhe fahren, ich könnte hier einfach sitzen und 10 solcher Dinger da trinken.“

Hinzugekommen waren inzwischen auch Dr. Edmund Stoiber und seine Gattin Karin Stoiber. Das Ehepaar Stoiber war ja Schirmherr dieser Veranstaltung. Sie krönten die Siegerehrung, welche der GOFUS Geschäftsführer Nico Rulfs zusammen mit Oliver Bierhofvornahmen.

Stolz konnten dann Nico Rulfs, Dr.Josef Hingerl, Oliver Bierhoff und Dr. Edmund Stoiber den Scheck über € 23.000.- präsentieren, der der Gofus Initiative „Platz da“ übergeben werden sollte.

Eine kleine Brotzeit, ein südlicher Abend, viel Freibier, Spaß und beste Stimmung rundeten diese phänomenale Veranstaltung ab.

Natürlich bedarf ein solches Fest vieler Helfer, die seit Monaten auf dieses eine Wochenende hinarbeiten. Diesen allen sei gedankt für ihren Einsatz. Hervorzuheben ist hierbei das Engagement unseres Vizepräsidenten Dr. Georg Kost, der seine guten Beziehungen zu unserem Mitglied Oliver Bierhoff nutzte und bereits im Jahr 2011 die Zusage für dieses Event erhielt. Erwähnen muss man unbedingt auch die „gute Fee“ Ursula Arndt, die im Hintergrund wirkte und all die Kleinigkeiten, die notwendig waren organisierte und „im Griff“ hatte.

Das gute Gelingen dieses bisher größten Festes auf dem Bergkramerhof sollte für uns alle Ansporn sein für das nächste Jahr.

Bedanken möchten wir uns auch bei den Sponsoren dieses Festes:

Mercedes Benz AG,WOR
Hofbräu AG, München
Stadtsparkasse Wolfratshausen
Golf Outlet Store, München Baierbrunner Str.
Forsthofgut, Leogang-Austria

 

 


4 er Clubmeisterschaft 2012 entschieden

 12.08.2012 |   Clubleben 2012

Die neuen Clubmeister 2012 im „Doppel“ heißen Paul und Leonhard Schönberger. Spannend blieb es bis zur 17. Bahn. Die im Klassischen Vierer (auch “Scheidungsvierer” genannt) ausgetragene Clubmeisterschaft 2012 wurde 2 Löcher vor Schluss entschieden ( Zählspiel). Bis zum 16.-ten Loch lagen Paul und Leonhard Schönberger gleichauf mit der hinter ihnen spielenden Paarung , Gero Haas und Dr. Georg Kost .

Dann patzten die beiden Senioren und die weitaus jüngeren Schönberger Brüder konnten souverän ihr Spiel „ nach Hause bringen“. Mit 3 Schlägen Vorsprung gewannen sie diese Clubmeisterschaft vor Dr. Georg Kost und Gero Haas. Den 3. Platz errang das Ehepaar Ursula und Günther Einsle. Diese konnten auch die Netto-Wertung für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger.

Es war ein Tag wie aus dem Bilderbuch. Leider war die Beteiligung an dieser Clubmeisterschaft etwas dünn, nur 40 Spieler. Es mag sein, dass Viele die Spielform nicht mögen. Es wird immer abwechselnd geschlagen, da ist es für jeden Teilnehmer schwierig, seinen Rhythmus zu finden. Außerdem findet man sich manchmal an Stellen des Golfplatzes wieder, an denen man vorher noch nie gewesen war. Aber es war ein schöner Tag, obwohl, kaum ein Flight, der nicht von einem plötzlich hereinbrechenden Waterloo an einer der 18 Bahnen berichten konnte. Gestritten, vor allen Dingen zwischen Eheleuten, wurde, wie alle glaubhaft versicherten, aber nicht.

 

 


20 Damen von Gut Rieden und 15 Damen vom Margarethenhof zu Gast auf dem Bergkramerhof

 31.07.2012 |   Clubleben 2012

 

Dieses Jahr trafen sich die Golf-Damen vom GC Margarethenhof ( hoch über dem Tegernsee gelegen) und dem Golfclub Gut Rieden mit unseren Damen auf dem Bergkramerhof zu einem freundschaftlichen Golf- Vergleich.

Das Wetter war himmlisch. Nahezu keine Wolke trübte diesen Tag. Hinzu kam unser toller Platz. Es war für alle ein reines Golf-Vergnügen. Die auswärtigen Damen zeigten sich sehr angetan nicht nur vom Platz sondern auch von den ( zum Teil neuen) großzügigen Übungsanlagen, die der Bergkramerhof seinen Mitgliedern und Gästen bietet.

Als dann auch noch die Küche, danke dem Wirt, und der Service ( danke Alex, danke Andras) sich von der besten Seite zeigten, war alles perfekt an diesem Tag. Wieder ein Schmankerl-Tag am Bergkramerhof.

 

 


Ausflug der Damen nach Pertisau

23./24. Juli 2012


1. Bambino Tournier im Jahr 2012 auf dem Bergkramerhof

 22.07.2012 |   Clubleben 2012

 

Unser Pro, Ian Lyons mit Pro – Azubi Philipp Höllmüller organisierten in diesem Jahr das 1. Bambino Tournier auf dem Bergkramerhof.

 

20 Kinder, im Alter von 12 Jahren und weniger , begleitet von mehr als 30 Verwandten, nahmen an diesem Tournament mit großer Begeisterung teil. Die Freude an diesem Wettbewerb war so groß, dass einhellig beschlossen wurde, weitere Veranstaltungen dieser Art durchzuführen.

 

 

17. Juli 2012

3. Pokalrunde Damen vs. Herren

 17.07.2012 |   

Clubleben 2012

Ein Waterloo für die Herren droht. Am Dienstag, 17.Juli 2012 wurde die 3. Pokalrunde Damen vs. Herren ausgetragen. 19 Herren kämpften gegen 24 Damen. Lächerliche 16 Punkte Vorsprung aus den vergangenen zwei Vergleichstreffen hatten die Damen bis zu diesem Tag.

Das war machbar. Es herrschte wolkiges, trockenes aber sehr windiges Wetter. Offensichtlich machten sich die Damen weniger Gedanken wegen des Windes als die Herren und ließen sich deshalb auch kaum beeindrucken. Sie gewannen diesen Wettbewerb haushoch, mit 28 Punkten Vorsprung, und können nun ohne Stress, mit insgesamt 44 Punkten mehr als die Herren, in die beiden letzten Vergleichskämpfe ziehen.

Men’s Captain Edgar Fuchs ist nun gefordert, sich etwas einfallen zu lassen. Vielleicht ein kleines Wunder. Obgleich, ihm ist nichts vorzuwerfen. Er spielte bravourös. Er gewann dieses Golfturnier mit 23 Bruttopunkten und erzielte dabei 38 Nettopunkte. Dadurch konnte er sein Handicap von 14,6 auf 14,0 verbessern.

Meine Herren, Kopf hoch! Noch sind nur 3 Spiele, nicht aber die ganze Schlacht verloren.

 

 



Einweihung unseres neuen Putting-Greens am 15. Juli 2012

 15.07.2012 |   Clubleben 2012

 

Unser neues, im Innenhof unseres Golf-Gutshofes gelegenes Putting-Green wurde am Sonntag, 15. Juli 2012 durch ein, als “offene Puttmeisterschaften” ausgeschriebenes Puttturnier eingeweiht und den Golfspielern übergeben.

99 Teilnehmer trugen auf den 5 Putting-Greens, die der GC Bergkramerhof mitlerweile sein Eigen nennen kann, die 1. Offenen Puttmeisterschaften von Wolfratshausen und Umgebung aus.Es wurde über 18 Löcher gespielt. Nach einem Stechen unter den besten 4 Teilnehmern ( Jan Hinter, Hans Georg Siebenbürger, Christa Peröbner und Toni Spiller) wurde Jan Hinter schließlich Sieger und erhielt den Wanderpokal.

 

 


Freundinnen-Turnier am 10.Juli 2012

 10.07.2012 |   Clubleben 2012

 

Am Dienstag, 10. Juli 2012 hatten die Damen vom GC Bergkramerhof ihre Freundinnen, die in anderen Golfclubs Golf spielen, zu einem gemeinsamen Scramble-Turnier eingeladen.

 

Diese Veranstaltung hat nun schon Tradition. 35 Damen aus 24 verschiedenen Golfclubs folgten gern dieser Einladung. So bildete sich ein bunt gemischtes Starterfeld von insgesamt 72 Damen. Nach einem gemeinsamen Abendessen und der Siegerehrung gab es als zusätzlichen Höhepunkt für jede Dame einen Tombolapreis.

 

 


Wieder ein Highlight am Bergkramerhof: Das “Karstadt Sports Masters”

 07.07.2012 |   Clubleben 2012

Knapp 100 Teilnehmer aus insgesamt 9 Golfclubs trafen sich am Samstag, den 7. Juli 2012 am Golfclub Bergkramerhof zur Teilnahme am Karstadt sports Masters Golfturnier.

Die ganze Nacht zuvor hatte es heftig geregnet, so dass man noch am Samstagmorgen heftige Zweifel an der Bespielbarkeit des Platzes hegte. Aber nichts dergleichen. Der Platz präsentierte sich in einem exorbitanten, saftigen Zustand, die Grüns und Bunker waren alle trocken, das Wetter begann aufzuklaren, die Sonne blinzelte aus den Wolken und es versprach, ein toller Tag zu werden.

Und so war es auch dann. Natürlich wurde nicht von allen Teilnehmern überragend gespielt, dazu waren die Abschläge und die Fahnenpositionen zu schwer gesteckt, aber einige sehr gute Ergebnisse wurden dennoch erzielt. Der Gute setzt sich eben durch.

Alle anderen wurden durch die Abendveranstaltung mehr als entschädigt. Die Küche des Restaurant „Bergkramerhof“ kredenzte ein abwechslungsreiches, sehr schmackhaftes Buffet ( die berühmte Nudelmaschine durfte nicht fehlen). Und dann kam die Siegerehrung durch den Geschäftsführer der beauftragten Agentur “SUPPORT Marketing und Kommunikation” , Herr Wilfried Lenze-Asbach und seiner charmanten Kollegin Gabriele Seifert, mit anschließender Scorekarten – Tombola. Karstadt sports hatte sich wirklich von der großzügigsten Seite gezeigt und hatte Preise im Gesamtwert von € 5.000.— ( Golfausrüstung ) aus den neuesten Kollektionen gesponsert.

 

 


Zweites Pokalspiel Damen / Herren am 21. Juni 2012 mit anschließender Sonnwendfeier

 21.06.2012 |   Clubleben 2012

 

Schwülwarmes Wetter mit viel feuchter Luft herrschte an diesem Tag. Besorgt schaute man zum Himmel. Waren etwa irgendwo schwarze Wolken, die ein Gewitter ankündigen würden? Nein, nichts dergleichen, es blieb zwar wolkig, aber sehr warm und trocken bis in den späten Abend.

 

Die Damen gingen auch diesmal als Sieger aus diesem Vergleich hervor. Sie gewannen mit 490 Punkten zu 483 Punkten der Herren und führen jetzt, nach 2 Vergleichen, mit 1004 Punkten gegen die Herren, die es bisher auf 988 Punkte bringen. Die Herren haben noch drei Pokalspiele Zeit, um die 16 Punkte Vorsprung der Damen zu überholen.

Die Siegerehrung hielt diesmal Men´s Captain, Edgar Fuchs, inmitten der Driving Range ab. Dort hatten unsere Grennkeeper ( vielen Dank !) einen riesigen Holz-und Reisigstapel aufgehäuft (wo hatten sie nur das viele trockene Holz her?). Unser Wirtsehepaar Freytag hatte Tische und Bänke aufgebaut, Koch Erich grillte. Kühles, frisches Bier und Limo waren auch bereitgestellt. Es war für alles gesorgt. Als dann bei untergehender Sonne Herbert Lohrey mit seinen Freunden bayrisch zum Gesang und Tanz aufspielte, das Feuer zu lodern begann, der nahe Waldrand ein immer dunkleres Grün annahm, in der Ferne die Alpen im Dunst versanken, kam diesem oder jenem schon der Gedanke, „hier, in Oberbayern, muss einmal das Paradies gewesen sein“.

 

 


 

Besser als jede Sammelbüchse !

 

Der Adventskalender der Süddeutschen Zeitung und der Golfclub Bergkramerhof Wolfratshausen veranstalten gemeinsam das

 

1.     Bergkramerhof Benefiz Golfturnier zugunsten des Adventskalenders der Süddeutschen Zeitung

am Samstag, den 16. Juni 2012

 

Es winken attraktive Preise, gestiftet von der Süddeutschen Zeitung, sowie eine Tombola mit tollen Gewinnen.

Spielform: Zählspiel Stableford, vorgabenwirksam, max. 120 Teilhnehmer

Nenngeld 95,- Euro  (inklusive Halfway und Abendessen), davon gehen xx € als Spende an den SZ Adventskalender

 

Anmeldung und weitere Informationen unter

Golfanlage Bergkramerhof - 82515 Wolfratshausen  Tel.: +49 8171 41910   www.bergkramerhof.de

 

 


Charity Golf-Turnier am Samstag, 16. Juni 2012, gemeinsam veranstaltet von der Süddeutschen Zeitung und dem Golfclub Bergkramerhof zu Gunsten des „SZ -Adventskalenders“

 16.06.2012 |   Clubleben 2012

 

Mit diesem großen Charity Turnier hatte es der Wettergott außerordentlich gut gemeint. Keine Wolke war am Himmel zu sehen. Ein Traumtag mit einem Traumabend. Wie das Wetter, so war die gesamte Veranstaltung. Es wurde von allen Teilnehmern angenehm und völlig stressfrei Golf gespielt.

Teilweise wurden auch gute Ergebnisse erzielt (der Brutto- Sieger, Bernard Le Port, erreichte 27 Brutto Punkte, bei 36 Netto-Punkten). Anschließend legte sich unser Wirtsehepaar Freytag mächtig ins Zeug und präsentierte ein abwechslungsreiches, sehr schmackhaftes Abendbuffet. Der Clou und von allen gerne angenommen waren die frisch zubereiteten Nudelgerichte aus der neuen Nudelmaschine.

Mit Spannung wurde auf die Siegerehrung gewartet, die von den beiden Vizepräsidenten des GC Bergkramerhof, Ingeborg Steinke und Dr. Georg Kost sowie dem Charity-Koordinator der SZ, Herrn Stephan Krexa, durchgeführt wurde. 15 Sieger der einzelnen Gruppen durften sich über wertvolle Preise im Gesamtwert von € 1.400.- freuen,gestiftet von der Süddeutschen Zeitung.

Dies war jedoch noch nicht alles. In einer anschließenden Tombola ( Lospreis 5€ ) gab es noch viel mehr zu gewinnen. Es waren Preise, die von verschiedenen Sponsoren ( Hotels, Reisebüros und Automobilfirmen) für diesen guten Zweck gespendet worden waren. Jedes 4. Los gewann. Kaum ein Teilnehmer verließ deshalb ohne diesen oder jenen schönen Preis unsere herrlich gelungene Veranstaltung .

Ein toller Tag mit einem wirklich warmen und stimmungsvollen Abend klang aus mit Party-Musik und Tanz bis spät in die Nacht.

 

 


Early Morning Turnier am Sonntag, 15. Juli 2012

 23.05.2012 |   Clubleben 2012

Morgens um 6 Uhr Abschlag bei einem Turnier mit Kanonenstart, das bedeutete für viele Teilnehmer 4 Uhr morgens Weckerklingeln. Die Wetterprognose für diesen Morgen war mal so mal so, sie war auf jeden Fall nicht besonders positiv.

 

Trotz dieser widrigen Umstände folgten 39 unerschrockene, hard-core Golfer der Turniereinladung. War man einmal wach, und das Wetter zeigte sich nicht von der schlechtesten Seite (nur frisch und windig, aber trocken) konnte man gut Golf spielen und das machte allen Teilnehmern dann auch richtig Spaß.

Anschließend trafen sich alle Spieler zu einem Frühschoppen mit Brotzeit, begleitet von einer tollen Jazz-Band. Die Zeit verrann bei Bier, Brotzeit, Siegerehrung und angeregten Gesprächen. Einige beendeten den Frühschoppen erst am Nachmittag gegen 16 Uhr.

 

 


1. Pokalspiel Damen / Herren am 22. Mai 2012

 22.05.2012 |   Clubleben 2012

 

Der Wettergott begünstigte dieses erste Aufeinandertreffen der Ladies und Men vom Bergkramerhof.

Mehr als 50 Teilnehmer nahmen an diesem Vergleichskampf teil. Obwohl die Herren zahlenmäßig überlegen waren und 505 Punkte erreichten, gewannen die Damen mit 514 Punkten.

 

 


Starnberger Damen zu Gast

 15.05.2012 |   Clubleben 2012

 

Am Dienstag, 15 Mai 2012, waren die Damen vom Golfclub Starnberg / Hadorf zu Gast bei den Damen vom Bergkramerhof.

Sie zeigten sich begeistert von den Gastgeberinnen, der Schönheit unseres Platzes, seinem Pflegezustand und von der Kulisse.

 

 


Angolfen am Bergkramerhof am 20. April 2012

 

60 Mitglieder ( 30 Teams ) des GC Bergkramerhof eröffneten die Golfsaison 2012 am Samstag, 20. April 2012. Gespielt wurde ein 2 er Scramble, der die Golfer so richtig in „Schwung“ bringen sollte. Das Wetter war ein „Kaiserwetter“, unser Golfplatz in einem saftigen, tiefgrünen und exzellenten Zustand, dazu zauberte der Föhn  eine unglaubliche Fernsicht, die schneeweißen Berge waren nah wie nie, es war eine paradiesische Kulisse, wie die unten stehenden Bilder dokumentieren. Abgerundet wurde der tolle Tag mit der Siegerehrung und einem gemeinsamen, wohlschmeckenden Abendessen, für welches man die Küche mit dem Koch Erich nur loben kann.

 

2er Scramble durch einen „Lucky Punch“ am 18. Loch entschieden

Der Zufall wollte es, dass, wie sich am Ende herausstellte, die beiden stärksten Teams ( Gero Haas zusammen mit Tilman Steinke) und ( Bernard Le Port mit Angelika  Driese ) in einem Flight gemeinsam auf die Runde gingen. Es war ständig eng zwischen diesen beiden Teams. Am 16. Loch führte das Team um Gero H. mit 2 Schlägen. Am 17. Loch war es nur noch einer. Am 18. Abschlag schlug Bernard seinen Ball ins Aus. Doch seine Partnerin, Angelika D., legte ihren Ball nervenstark neben den Bunker. 154 Meter, über den See, bis zur Fahne. Das gegnerische Team wählte die sichere Variante, außen rum, und lag mit dem 2. Schlag 68 m vor der Fahne. Würde Bernard die Nerven behalten. Das Wasser,-- kein Problem für Ihn. Aber der Ball landete jenseits der Fahne im Semi Rough. Eine schwierige Lage, zumal es zur Fahne auf dem Grün ziemlich bergab ging. Da kann ein Chip den Ball schnell einmal 2 Meter oder mehr jenseits über die Fahne laufen lassen. Die beiden anderen legten inzwischen ihren Ball seelenruhig ca. 2 Meter an die Fahne. Doch was macht Monsieur Le Port, er packt einen grandiosen Chip aus und locht seinen Ball von außen ein. Birdie auf der 18, der Gegner nur Bogey, ein „Lucky Punch“.

 

 

Die Mannschaft Le Port/ Driese gewann den 2 er Scramble mit 35 Brutto-Punkten vor dem Team Haas / Steinke,  34 Bruttopunkte, und der Vater-/Sohn Gemeinschaft Ernst und Maximilian Krebs, die mit Handicap 24 beachtenswerte 32 Bruttopunkte sammelten und bei diesem Ergebnis- natürlich- mit 51 Punkten die Nettowertung gewannen. 


Indoor Golf, Outdoor Sonne

 20.04.2012 |   Clubleben 2012

Einige Mitglieder genossen schon die ersten Sonnenstrahlen auf gemütlichen...

Lammfellen vor der schönen Gutsküche bei Kaffee und Kuchen.

 

 


Faschingsturnier

 21.02.2012 |   Clubleben 2012

 

Bei großer Beteiligung fand am 21.02.2012 das erste Faschings-Indoor-Turnier statt.

Sport, Spiel, Spaß und eine riesen Gaudi anschließend in der Gutsküche.